Das Herbarium Haussknecht (JE)

Das Herbarium Haussknecht (JE) umfasst neben der eigentlichen Sammlung getrockneter Pflanzen und anderer Pflanzenpräparate eine bedeutende botanische Spezialbibliothek und ein Archiv zur Geschichte der Botanik.

Direktor: Prof. Dr. Frank H. Hellwig
Geschäftsführender Kustos: Dr. Jörn Hentschel

Neuigkeiten, Termine, Ankündigungen

Vergleich von heutigen Pflanzen mit historischen Pflanzenbelegen

RobertRauschkolbUniTuebingen

Im September war Robert Rauschkolb, Masterstudent an der Universität Tübingen, zu Gast im Herbarium. Er suchte geeignetes Herbarmaterial unterschiedlicher Frühjahrsblüher einheimischer Laubwälder. Mit deren Hilfe sollen im Rahmen eines zukünftigen Projektes die Phänologie und die genetische Diversität im Vergleich zu heute lebenden Exemplaren untersucht werden.

Allgemein

Beitrag zur Erforschung des Heiligen Landes

TobiasMörikeUniErfurt

Tobias Mörike, Stipendiat an der Universität Erfurt, befasst sich in seiner Dissertation mit der “Erforschung des Heiligen Landes” mit Fokus auf das 19. Jahrhundert. Eine Rolle spielen hierbei Forschungsreisende, die Pflanzen in der Region Palästina sammelten, bestimmten und zur Auszeichnung von “heiligen Pflanzen” beitrugen. Dazu befasste sich Herr Mörike intensiv mit dem im Archiv des Herbariums vorhandenen Briefwechsel eben dieser Reisenden, mit der in der Bibliothek verfügbaren Literatur, wie der Flora of Syria, Palestine and Sinai (G. E. Post, 1896), sowie mit Herbarbelegen aus der Region. Weitere Reisen werden ihn u.a. nach Greifswald, Berlin und Jerusalem führen.

Allgemein

Untersuchungen an der Algensammlung des Herbariums

Sophie Steinhagen

Im April war Sophie Steinhagen, PhD-Studentin vom GEOMAR Helmholtz Center for Ocean Research zu Gast am Herbarium Haussknecht. Sie befasst sich in ihrer Doktorarbeit mit der Systematik und Biogeographie von in Deutschland vorkommenden Arten der marinen Algengruppen Ulvales (Grünalgen) und Gracilariales (Rotalgen) und untersuchte zu diesem Zweck Herbarbelege der Algensammlung des Herbariums.

Allgemein

Hellerkräuter der Türkei

Almila Ciftai

Die Ph.D.-Studentin Almıla Çiftçi (İstanbul University, Botany Division) untersuchte im Rahmen ihres Forschungsaufenthaltes am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK Gatersleben) Herbarbelege von in der Türkei vorkommenden Vertretern der Thlaspi-Verwandtschaft (Brassicaceae). Durch die Arbeiten zum Thlaspi-Komplex des langjährigen Kustos des Herbariums Friedrich Karl Meyer stand ihr umfangreiches Material zur Verfügung.

Allgemein

Algen-Herbarium an das Herbarium Haussknecht übergeben

Präsentation2 Kopie

Die Nachfahren des Carolus Augustus Glum(e) (1780–1859), Beate Meindl geb. Glum (Mühltal) und Krishna Meindl (Frankfurt), übergaben das kunstvoll angelegte Herbarium mariner Algen dem Herbarium Haussknecht. Darin enthalten sind 53 Belege, die vermutlich auf Helgoland gesammelt wurden sowie ein historisches Dokument. Das Herbarium stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert. Glum(e) war Apotheker und später praktizierender Arzt in Aschersleben.

Allgemein